21.03.2024 – STARTraum/Löwinnenhof*, Linzerstraße 16 – 3100 St. Pölten

Find the english version as download at the bottom of the page.

Einladung

Der Verein Plattform KulturhauptSTART St. Pölten, in Kooperation mit Tangente St. Pölten, lädt ein den STARTraum im Löwinnenhof* zu verwandeln und neu zu denken!

Der Löwinnenhof* ist ein aufkeimendes Kulturzentrum im Herzen der Stadt St. Pölten. Gemeinsam mit unseren Nachbar*innen vom Frauenzentrum, Galerie Kunst:Werk und St. Pride gestalten wir vom Verein KulturhauptSTART den Hof seit 2018 und bieten der Freien Szene eine Plattform.
Von 30. April bis 06. Oktober 2024 wird das Festivalzentrum der Tangente St. Pölten, gestaltet vom Architekturkollektiv Biennale Urbana, ein Teil des Areals.
Diesen temporären Fokus wollen wir nutzen, um auf das Kulturschaffen vor Ort aufmerksam zu machen und (kritischen) Positionen, außerhalb der derzeitigen Wahrnehmungen, eine Bühne bieten.

Dafür räumen wir unser Vereinslokal „STARTraum“ von Mitte Mai bis Mitte September frei. Wir machen Platz für insgesamt 4 „Verwandlungen“, mit je einer Dauer von 2 bis 4 Wochen und einem Budget von bis zu € 4.000,-.
Wir wünschen uns einen bunten Strauß an Einreichungen und Ideen aus St. Pölten, dem Bundesland Niederösterreich und darüber hinaus.

„Standpunkte“

Wir möchten mit den Verwandlungen eure Positionen und aktuellen Herausforderungen in der Kulturarbeit abbilden. Themen wie Kulturpolitik, FairPay, Mut, Ungleichheiten, kulturelle Vielfalt, Kapitalismus, Klimakrise, Hoffnung, Wut, Hochkultur trifft auf Subkultur, warum St. Pölten nicht mehr stinkt, Außensichten, etc. sind alle sehr willkommen.
Die Form der Darbietung liegt ganz bei euch. Von klassischer Ausstellung, Performances, Rauminstallationen,… ist vieles möglich. Sagt und zeigt es frei heraus, hauptsache es tut sich viel im STARTraum!
Die Projekte werden von einer 5-köpfigen Jury ausgewählt.

Jury

  • Monika Georgieva – freie Kuratorin / Alumna&Research Fellow des Curatorial Programme von de Appel (Amsterdam), Leitung Laurenz Space; Lektorin TU Wien und Ausstellungsleiterin Kunstverein Eisenstadt
  • Philipp Hubmann – Forscher und Kulturschaffender / Buchveröffentlichungen zu den Themen Kindheit, Gleichzeitigkeit und politische Dilemmata und Geschäftsführer Kulturverein Solektiv (vormals LAMES/Sonnenpark)
  • Verena Mayerhofer – Künstlerin, Kulturarbeiterin und Fotografin / Gründungsmitglied Kulturverein ent. (Haag); in den Vorständen von Tresor Linz und Symposium Lindabrunn
  • Felix Schnabel – Musikant / Laundromat Chicks, Salamirecorder, Telebrains, SUX SUX SUX, Scurf und Sausagebunnies; Youngster of Arts St. Pölten (2020), vertraut mit der St. Pöltner Musik-, Kunst-, Skateboard- & Kaffeehausszene
  • Lena Weiderbauer – Kultur- und Sozialanthropologin, Greißlerin / Projektarbeit für Diversität im Bildungsbereich, integrativer Kräuterpädagogik, Soziokultur und gemeinwesenorientierte Stadtentwicklung; ehemaliges Vorstandsmitglied der Plattform KulturhauptSTART, langjährige Löwinnenhof*-Freundin und Koordinatorin des Festivalzentrums (Tangente St.Pölten)
  • Moderation: Klemens Pilsl – Soziologe und Kulturmanager / Vorstand der Kupf OÖ

Wichtige Infos

Dotierung

Für die 4 Verwandlungen stehen jeweils bis zu € 4.000,- von unserer Seite zur Verfügung. Je nach Dauer und Plausibilität in der Kalkulation, kann dieser Topf voll ausgeschöpft werden.
Bei Zusage kann weder bei der Stadt St. Pölten, noch beim Land Niederösterreich um zusätzliche Unterstützung angesucht werden, da es sich um eine Doppelförderung handeln würde.
Sponsoring bitte nur nach Absprache!

Wer kann einreichen?

  • Einzelpersonen
  • Gemeinnützige Vereine und NGO’s
  • Arbeitsgemeinschaften
  • Pro Einreicher*in kann maximal ein Projekt eingereicht werden

Wer kann nicht einreichen?

  • Gebietskörperschaften, parteipolitische oder religiöse Organisationen, sowie kommerzielle Kulturveranstalter*innen und Unternehmen
  • Projekte, die bereits eine Förderung der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich oder der Stadt St. Pölten erhalten

Kriterien

  • Originalität und Qualität
  • Ortsbezug (STARTraum/Löwinnenhof*/St. Pölten)
  • Wertschätzung bei der Formulierung, Konzeption, Budgetierung und Umsetzung des Projekts in relevanten Bereichen (Umwelt, Gender, kulturelle Vielfalt, FairPay, etc.)

Zeiträume der Verwandlungen (Inklusive Auf- und Abbauzeiten)

Bitte unbedingt die Zeiträume in der Einreichung angeben (Mehrfachnennung möglich)!

  • 17. Mai bis 09. Juni (Einreichfrist bis 14. April)
  • 17. Juni bis 14. Juli (Einreichfrist bis 14. April)
  • 22. Juli bis 18. August (Einreichfrist bis 02. Juni)
  • 19. August bis 15. September (Einreichfrist bis 02. Juni)

Wichtig ist uns, dass die Verwandlungen mindestens 2 Wochen andauern und 3 Tage in der Woche für Publikum zugänglich oder erlebbar sind. Dafür eignen sich die Tage von Donnerstag bis Samstag natürlich am Besten!


Einreichung

Unterlagen – bitte schickt uns:

  • maximal zwei A4-Seiten zum Konzept (Kurzbeschreibung mit max. 500 Zeichen und Langfassung), inklusive Zeitplan (Ablauf, Auf-/Abbau)
  • Infos zu den Einreicher*innen (CV, Portfolio, Fotos und Homepage)
  • sowie eine Projekt-Kalkulation (siehe Formular).

Fahrplan

  • 21. März 2024 – Ausschreibungsbeginn
  • 14. April 2024, 23:59 – Einreichfrist #1
  • 20. April 2024 – Jurysitzung #1
  • 02. Juni 2024, 23:59 – Einreichfrist #2
  • 08. Juni 2024 – Jurysitzung #2

Rechtliche Bedingungen

Die Durchführung ist nur nach schriftlicher Zusage und vertraglicher Vereinbarung mit KulturhauptSTART/Tangente fixiert.
Grundsätzlich sind Ausstellungsformate inkl. Performances unterschiedlicher Art möglich. Für Formate, die unter das NÖ Veranstaltungsgesetz fallen (allen voran Konzerte) braucht es ein Ansuchen bei der Veranstaltungsbehörde 4 Wochen davor – dabei unterstützen wir euch gerne!

Womit wir unterstützen

  • organisatorische Fragen (Behördenwege und Abstimmung mit dem Festivalzentrum der Tangente)
  • Dokumentation (1 Fotosession)
  • Bewerbung (Tangente Publikationen, Social Media, Presse,…)
  • Vermittlung von Kontakten für Recherchen und Vernetzung
  • Installationen (Soundtunnel und Kiosk – siehe Plan) nach Absprache verwendbar
  • Weiters haben wir einen kleinen Fundus an Technik und Werkzeug bzw. ein gutes Netzwerk, wo wir diverse Gerätschaften kostengünstig ausborgen können – bei Fragen schreibt uns oder schaltet euch beim Infoabend dazu!

STARTraum

Der STARTraum ist seit 2018 der Vereinsraum der Plattform KulturhauptSTART, ca. 40 m² groß.
Er ist Teil des Kulturareals Löwinnenhof* in der Linzerstraße 16, im Herzen von St. Pölten.
Der Schwerpunkt der Verwandlungen liegt auf dem Innenraum – punktuelle Nutzung des Außenbereichs ist nach Abstimmung mit uns möglich!

Infos zum Download

English Version:


Fragen und Einreichungen an: mitmachen@kulturhauptstart.at

Wir wünschen euch allen viel Erfolg und freuen uns schon sehr auf eure Ideen und Umsetzungen!
– die KulturhauptSTARTer*innen in Kooperation mit Tangente St. Pölten


PS: vielen Dank an die TKI – Tiroler Kulturinitiativen für die tolle Unterstützung beim Erstellen unseres 1. Open Calls!